Ausbildung


Glasapparatebauer(in)

Die Ausbildungsinhalte des Glasapparatebauers umfassen die Heißverarbeitung von Glasröhren, Glasstäben, Glaskolben und sonstigen vorgefertigten Glashalbzeugen zu technischen Hohlglasartikeln bis hin zu kompletten Glasapparaten.
Er arbeitet nach vorgegebenen Zeichnungen und auch nach Handskizzen, die er selbst anfertigt. Die von ihm hergestellten Produkte, meist Spezialanfertigungen, werden vorwiegend für Laboratorien und den Anlagenbau der chemischen Industrie verwendet.

Vorbildung: Haupt- oder Realschulabschluss
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Weiterbildung: Im eigenen Unternehmen durch Vertiefen der Kenntnisse, berufsbegleitende Fortbildung zum Techniker oder Meister.


Downloads